Ein Familienunternehmen mit Tradition

"Handwerk ist Werk der Hand, 
beseelt vom Herzen, geleitet vom Verstand."

Diesem Leitmotto aus der Zeit Wilhelm Brinkmanns fühlen wir uns auch heute noch verbunden. Daher setzen wir auf eine solide Handwerksausbildung, verbauen ausschließlich Qualitätsbaustoffe und stehen unseren Kunden immer mit Rat und Tat zur Seite… …denn Tradition verpflichtet! Seit 1990 ist das Unternehmen Mitglied im Bauverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.. Herr Axel Gorkow ist hier seit 2003 im Vorstand und aktuell als Viezepräsident vertreten. Herr Bernd Gorkow ist Mitglied der Prüfungskommission der Kreishandwerkerschaft Ostmecklenburg-Vorpommern.

Unser Team

Wir sind ein echtes Familienunternehmen und das schon seit 1946. Alte Familienwerte wie Tradition, Herzlichkeit, Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft gelten daher für uns intern, wie auch gegenüber unseren Kunden und Geschäftspartnern gleichermaßen.

Axel Gorkow

Axel Gorkow

Geschäftsführer / Bauingenieur

Details

Verantwortlichkeiten: Geschäftsführer, Bauleitung, Arbeitsschutz, Kirchensanierung Verheiratet mit Dr. Angela Gorkow und 4 Kinder, 3 davon erwachsen Sehr tiefgreifende Beziehung zum Fußball aber auch großer Freund des Motoball-Sports. Zudem ist das sportliche Angeln mit Freunden eine große Leidenschaft.

Vizepräsident des Bauverbands Meckl./Vorp.

seit 1986 – Mitarbeit im Unternehmen

seit 1990 – Geschäftsführer

 

Bernd Gorkow

Bernd Gorkow

Geschäftsführer / Maurermeister

Details

Verantwortlichkeiten: Geschäftsführer, Bauleitung, technischer Einkauf Verheiratet mit Silvia Gorkow und 2 erwachsene Kinder Begeisterter Motorsportfreund und Oldtimer-Bastler Unterstützt die jarmener Motoball-Jugend ehrenamtlich als Mechaniker und Tuner.

Mitglied der Prüfungskommission der Kreishandwerkerschaft

seit 1987 Mitarbeit im Unternehmen

seit 1990 Geschäftsführer

Tom Gorkow

Tom Gorkow

Bauleiter / Bauingenieur

Details

Verantwortlichkeiten: Bauleitung, Projektmanagement, Energieberatung, Marketing In einer Beziehung, keine Kinder, Großer Motorsportfreund egal ob auf 2 oder 4 Rädern, Allgemein nutze ich gern Sport wie Radfahren oder Joggen zum Ausgleich und fit halten, 2006 Abitur (Schlossgymnasium Gützkow), 2006-2011 duales Studium Bauingenieurwesen mit Ausbildung zum Maurergesellen und Abschluss als Bachelor of Engineering (B.Eng.), seit 2011 Mitarbeit im Unternehmen

Silvia Gorkow

Silvia Gorkow

Sekretariat / Bürokauffrau

Details
Verantwortlichkeiten: Sekretariat, Telefonische Kundenbetreuung, Personalverwaltung Verheiratet mit Bernd Gorkow und 2 erwachsene Kinder Findet den sportlichen Ausgleich beim Drachenbootfahren im Verein der jarmener Peenedrachen 1984 Realschulabschluss, POS 1986 Abschluss Facharbeiter Holztechnik 1988 Abschluss zur Friseuse 2003 Abschluss zur Bürokauffrau seit 1992 Mitarbeit im Unternehmen, ab 2004 als Bürokauffrau
Monika Heisch

Monika Heisch

Buchhaltung / Betriebswirtin

Details
Verantwortlichkeiten: Lohn- und Finanzbuchhaltung, Betriebsabrechnungen, Jahresabschlüsse Verheiratet und eine erwachsene Tochter Gern mit dem Hund oder dem Fahrrad unterwegs oder fleißig im eigenen Garten 1976 Abitur, EOS 1977 Abschluss zur Bürokauffrau 1981 Abschluss zur Dipl.-Betriebswirtin an der Fachschule Gotha Seit 1992 Mitarbeit im Unternehmen

Die Geschichte des Bauunternehmen Gorkow GmbH

1855 Gründung der Firma durch Carl Brandt in Jarmen

zw. 1865 und 1870 Grundstückserwerb in der Demminer Straße

1877 Errichtung des Wohnhauses „Villa Sonnenschein“

um 1900 Firmenübernahme durch dessen Sohn Emil Brandt

um 1923 Durch die Weltwirtschaftskrise ging das Vermögen verloren und Besitzungen mußten aufgegeben werden. Nur durch den unermüdlichen Fleiß und Schaffenskraft konnte das Unternehmen wieder in Gang gebracht werden. Beide Firmenbesitzer konnten bemerkenswerte Bauvorhaben in und um Jarmen realisieren:

 

  • Villa der Zuckerfabrik
  • Bahnhofswirtschaft
  • Stadtschule
  • Postamt
  • Warmbad
  • Umspannwerk
  • Wohnhäuser

Schon frühzeitig befasst sich das Unternehmen mit der Sanierung und Erhaltung von Kirchen und sonstigen Gebäuden. So baute Carl Brandt 1881die Kirche in Plötz um und errichtete den Turm neu. Nach der Erkrankung Emil Brandts übernahm Gustav Herwig die Prokura bis zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges, in dessen Folgen das Unternehmen zum Erliegen kam.

01.03.1946 Übernahme des Betriebes durch Wilhelm Brinkmann bis 1955 unter Mitarbeit von Bauingenieur Hans Falk

01.04.1947 Pachtvertrag mit Frau Frieda Brandt, Witwe von Emil Brandt

06.06.1957 Kaufvertrag für das Betriebsgrundstück

ab 01.05.1957 Mitarbeit der Tochter Eva Gorkow, geb. Brinkmann Ende der Tätigkeit im Betrieb 31.12.1991

ab 01.04.1959 Mitarbeit des Schwiegersohnes Hermann Gorkow Ende der Tätigkeit im Betrieb 31.12.1991

1946 – 1981 Buchhalter Paul Berger im Betrieb

01.01.1971 Erteilung einer Gewerbeerlaubnis für Maurermeister Hermann Gorkow zur Teilhaberschaft Brinkmann/Gorkow

01.01.1972 Gesellschaftsvertrag der Brinkmann/Gorkow GbR Ministerbeschluß vom 09.02.1972 – VIII. Parteitag der SED: „… schrittweise Überführung von KP, PGH und privaten Betrieben in VOlkseigentum …“ „Bei der letzten Verstaatlichungswelle 1972 in der DDR ging alles zu Ende …“ („Nordhandwerk“ vom 02.02.1996, S. 12)

ab 13.04.1972 zur „Überführung“ des Betriebes in Volkseigentum (= Zwangsverstaatlichung) belastende Aussprachen

ab 27.09.1972 Versuch der sofortigen Vereinnahmung des Betriebes +++ ABLEHNUNG! +++ Entzug der Gewerbeerlaubnis für Hermann Gorkow ohne Angabe von Gründen rückwirkend zum 01.01.1971

November 1972 Hermann und Eva Gorkow beschwerdeführend nach Berlin (3 Ministerien und Staatsrat) – ohne Erfolg Es blieb mit Erlaubnis der einzige Baubetrieb im Bezirk Neubrandenburg, der wegen Standhaftigkeit der Inhaber nicht verstaatlicht werden konnte. Weiterführung des Betriebes durch den 72-jährigen Wilhelm Brinkmann bis (nach Lockerung der Zwangsmaßnahmen) 1976 wieder Gewerbeerlaubnisse an Bauhandwerker ausgereicht wurden.

01.07.1976 Übernahme des Baugeschäfts durch Maurermeister Hermann Gorkow

ab 01.09.1986 Mitarbeit von Axel Gorkow als Dipl.-Ing. (FH) für Hochbau

ab 15.05.1987 Mitarbeit von Bernd Gorkow als Maurermeister im Betrieb

01.01.1990 Übernahme des Baugeschäfts durch Axel und Bernd Gorkow unter der Firmenbezeichnung „Baugeschäft Gebrüder Gorkow Jarmen“

ab 01.01.1993 „Bauunternehmen Gorkow GmbH Jarmen“

Unser Engagement für die Region

Motoball

Die schnellste Ballsportart der Welt! Dröhnende Motoren, schnelle Motorräder und packende Action. Das macht diese Sportart aus und begeistert die vielen Fans international. Wir sind stolz unsere jarmener Bundesliga-Mannschaft als Hauptsponsor unterstützen zu können. Auch die Jugendarbeit beim MSC Jarmen liegt uns dabei sehr am Herzen. So schraubt unser Geschäftsführer Bernd Gorkow ehrenamtlich selbst an den Maschinen. www.msc-jarmen.de

Drachenboot

Dieser aus Asien stammende Volkssport erfreut sich in der Region wachsender Begeisterung. Wenn das Timing stimmt, man ein Teamplayer ist und bereit ist 100% zu geben, kann hier jeder gern mitmachen und garantiert jede Menge Spaß haben. Eine super Sache, mit der wir uns absolut identifizieren können. Mit Freude unterstützen wir deshalb die Peenedrachen des Vereins Blau-Weiß 21 Jarmen. Peenedrachen

Gorkow-Bau-Cup

Bereits seit 2011 findet unser eigens ins Leben gerufene Hallen-Fußball-Cup für Teams der B-Junioren statt. Hochkarätige Mannschaften, wie F.C. Hansa Rostock, Union Berlin, 1. FC Neubrandenburg 04, Greifswalder SV und viele mehr, geben sich hier die Klinke in die Hand. Bei diesem jährlichen Winterturnier der B-Junioren wird dem Zuschauer Fußball vom feinsten geboten.

Das sagt die Presse über uns:


Bürozeiten

Mo. - Fr. 07.00 - 16.30 Uhr
(oder nach Vereinbarung)

Anschrift

Bauunternehmen Gorkow GmbH
Treptower Straße 15
D-17126 Jarmen

Telekommunikation

Telefon: 039997-10314
Telefax: 039997-10418

Internet

post(at)gorkow-bau.de
www.gorkow-bau.de